Das Königreich Marokko

Königsstädte und Kasbahs, Medinas und Meer

Touren & Reisen in Marokko

Das Maghrebinische Königreich Marokko im äußersten Nordwesten Afrikas hat immer Saison: Die Ganzjahresdestination ist von Europa aus leicht zu erreichen, lockt mit kulturellem Reichtum, facettenreicher Geschichte, beeindruckender landschaftlicher Vielfalt, faszinierenden Städten und gastfreundlichen Menschen.

Während in Nordmarokko durch die Nähe zu Spanien ein fast andalusisches Flair herrscht, locken in Mittelmarokko die orientalischen Königsstädte Fès und Meknès und an der Atlantikküste die Metropolen Casablanca und Rabat sowie die kilometerlangen Sandstrände.

Marrakesch, die „Perle des Südens“ und einst Zielort der großen afrikanischen Karawanen, entwickelt sich derzeit zum Treffpunkt des internationalen „Jet-Sets“, hält aber an seinen Traditionen fest, wie ein Gang durch die engen Gassen der Medina oder ein Besuch des Platzes „Djemma al-Fna“ beweist.

In Südmarokko zeigt sich Marokko von seiner anderen, nahezu archaischen Seite. Die Fahrt entlang der „Straße der Kasbahs“ zeigt die steppenartig-öde Landschaft der Vorsahara, die von malerischen Flussläufen und fruchtbaren Palmenoasen mit den typischen, wehrhaften, ockerfarbenen Lehmbauten durchzogen wird.

 

Landschaft, Natur und Klima

Aufgrund einer sehr abwechslungsreichen Topographie prägen mehrere Klimazonen das Land. Diese haben grundverschiedene Naturräume geschaffen und zu unterschiedlichen Lebensstilen und Bauweisen geführt. Die majestätischen Gebirgszüge vom Rif sowie des Mittleren, Hohen und Antiatlas fungieren als Klimascheiden und bescheren den Küstengebieten ein typisch maritim-mediterranes Klima. Die herrlichen Sandstrände an Atlantik und Mittelmeer mit Sommer-Temperaturen zwischen 24-28°C laden zum Baden und Wassersporttreiben ein.

Die montane Region präsentiert sich einerseits wild und unzugänglich, mit schroffen Schluchten und gigantischen Gipfeln. Andererseits finden sich idyllische Täler mit pittoresken Flussläufen und sanften grünen Hügeln, die zum Wandern, Trecken, Mountain-Biken, ja sogar Skifahren einladen. Im Landesinneren und in der Zentralebene herrscht kontinentales Wetter vor, das im Winter für schneebedeckte Atlasgipfel und im Sommer für hohe Temperaturen von bis zu 40°C sorgt.

Südmarokko, aufgrund seiner Weite und endlos scheinenden Landstriche auch treffend „Le Grand Sud“ genannt, ist das Land der Berber. Archaische Lehmbautendörfer, die Kasbahs und Ksours, prägen die steppenhafte Landschaft. In den fruchtbaren Palmenoasen leben und arbeiten die Menschen wie eh und je. Der Einfluss der beginnenden Sahara ist allgegenwärtig. Das Flair der großen afrikanischen Karawanen liegt noch immer in der Luft und weht über die bunten Wochenmärkte und Souks der ehemaligen Karawanenstädte des saharischen Südens.

Die beste Reisezeit für die Urlaubsorte an den Küsten sind die Monate April bis November, für die Städte im Landesinneren und die Vorsahara die Monate Oktober bis Mai.

TAGESTEMP. °C JAN FEB MAR APR MAY JUN JUL AUG SEP OCT NOV DEZ
Agadir 20 21 22 24 24 25 27 26 26 25 24 20
Casblanca 17 17 19 20 22 24 27 27 27 25 20 18
Fes 16 17 19 22 26 31 36 36 32 27 19 16
Marrakesch 19 21 23 25 28 33 36 36 32 27 24 20
Quarzazarte 17 19 23 27 30 35 39 38 33 27 21 17
Rabat 17 18 19 21 23 25 28 28 27 25 20 18
Zagora 20 23 25 30 34 39 42 41 36 30 25 21

 

 

Politik, Bevölkerung und Religion

Marokko ist seit dem. 2. März 1956 von Frankreich und Spanien unabhängig und seit 1972 eine parlamentarische Monarchie. Im Gegensatz zu anderen afrikanisch-islamischen Staaten, ist die Demokratisierung in Marokko sehr fortschrittlich: Es gibt ein Parlament und Parteienpluralismus, Gewerkschaftstätigkeit, eine relativ freie Presse. Staatsoberhaupt ist seit dem 23. Juli 1999 König Mohammed VI, welcher die Modernisierung des Landes vorantreibt, viel für die Bildung tut, ehrgeizige touristische Pläne hat und sich für die Frauenrechte engagiert. Trotz aller Demokratisierung verfügt der König als höchster weltlicher und geistlicher Würdenträger über eine gehörige Machtfülle. Er ernennt den Premierminister und vergibt die höchsten zivilen und militärischen Ämter.

Mit 33 Millionen Einwohnern gehört Marokko zu den bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas und die marokkanische Gesellschaft ist ein Konglomerat verschiedenster Volksgruppen. Rund 20 Prozent der Einwohner sind Araber, ca. 80 Prozent sind Berber, die zum größten Teil arabisiert sind. Nordmarokko ist eher arabisch dominiert, Südmarokko eher berberisch. Der Islam ist die Staatsreligion des Landes, vorwiegend mit der sunnitischen Glaubensrichtung.

Reisen Marokko
© 2010 Discover Arabia • Alte Jakobstrasse 77 d • 10179 Berlin | Ihr Spezialist für Oman Reisen, Emirate Reisen, Türkei Reisen & Marokko Reisen